3. Mojo-Themenabend: FASZINATION PARAGLEITEN

Am 27.12 fand unser bereits dritter Mojo-Themenabend statt. Diese Abende haben traditionell nicht nur den Anspruch reine Unterhaltung zu sein, sondern sollen zumindest den angereisten Piloten einiges mitgeben, was ein jeder für sich verwerten kann.

Wie in der Ausschreibung schon ganz gut beschrieben, ist uns dies mit unseren beiden Themenabenden rund um’s Streckenfliegen im Ennstal recht gut gelungen und wir haben sicher ein Schäuferl dazu beigetragen haben, dass vor allem große Stoderzinkenflüge für viele von uns wahr geworden sind.

Somit haben wir für dieses Mal beschlossen, den Horizont deutlich zu erweitern und für unseren gestrigen Mojo-Fliegerabend ein neues Thema zu wählen. Eines, das unser aller Flieger-Herzen höher schlagen lässt: Faszination Paragleiten.
Ein Motto, das an diesem Sonntag 80 Interessierte ins Seerestaurant Lassing lockte.

Den Auftakt machten Sylvia Steffan und Bernd Humpl mit interessanten Analysen von großen Flügen, die in ihrem Vortrag nicht nur den Stil der einzelnen Piloten aufarbeiteten, sondern vor allem der Frage auf den Grund gingen, was alle Weitflieger gleich machen und worin die Vorteile der unterschiedlichen Gas- & Linienvorlieben jeweils liegen. Einige der anwesenden Top-Piloten schilderten ihre Beweggründe und ausschlaggebende Faktoren für ihre Entscheidungen.Folie2

Nach diesem ersten technisch-analytisch geprägten Teil, ging es raus in die große Welt. Genauer gesagt fast um die halbe Erdkugel, nach Brasilien. Die zwei steirischen Streckenflug-Asse Berni Peßl und Joe Edlinger nahmen uns mit auf ihre Quixada-Reise und schilderten uns über eine Stunde lang ihre Eindrücke & Erlebnisse, als sie diesen November ihr gewohntes Alpin-Terrain verließen, um sich am Flachland-Weitfliegen zu versuchen. Dass sie dabei nicht nur äußerst erfolgreich ihren Streckenflieger-Horizont erweiterten, sondern auch von Land und Leuten viel Wunderbares mitgenommen haben, haben sie uns in eindrucksvollen Bildern und Geschichten und viel Humor verpackt geschildert.

Folie3

Den Abschluss bildeten grandiose Insights von Robert Heim und Werner Schütz in ihre Pyrenäen-Querung mit 12 weiteren Freunden. 13 Männlein und 1 Frau im erlebten ihr ganz persönliches Sommerabenteuer als sie im Hike&Fly-Stil gegen Wind und Wetter vom Atlantik bis zum Mittelmeer durch die Pyrenäen querten.

Robert präsentierte im Zuge des Mojo-Abends seinen Film „Pyrenäen 2015“ erstmals der Öffentlichkeit, der wunderbar den Spirit der coolen Truppe einfing.

Folie4

Hier noch einige Portraits der Vortragenden:

Danke ncohmals allen Vortragenden für ihr Engagement!

By | 2017-01-06T08:06:23+00:00 Dezember 28th, 2015|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment